3. Liga OFV - Platz 6

FCB scheidet aus

Die Ungeschlagenheit in der Saison 17/18 endet gegen den FC Zuzwil und ist gleichbedeutend mit dem Ausscheiden aus dem Schweizercup. Das Fanionteam konnte seine Dominanz nicht in Torerfolge ummünzen und die Gäste glänzten mit Effizienz.

Die Bischofszeller starteten rasant in die Partie und verzeichneten bereits in den Startminuten einen Pfostentreffer durch Michi Spiegel. Der Ball lief gut in den Reihen des Heimteams, die ihre Angriffe vor allem über die schnellen Flügel lancierten. Der FCZ konzentrierte sich auf ihre Defensivarbeit und blieben durch schnelle Konter gefährlich. In der 35. Spielminute erzielten sie dann entgegen dem Spielverlauf mit ihrem ersten Torabschluss den Führungstreffer. Die Rosenstädter reagierten postwendend auf diesen Rückstand. Bei einem schnörkellosen Angriff über die linke Angriffsseite landete der Ball bei Stürmer Panik, der vom gegnerischen Verteidiger regelwidrig von den Beinen geholt wurde. Bruder Bekim Panik versenkte den fälligen Elfmeter souverän.

Nach dem Seitenwechsel brauchten die Gelb/Roten einige Minuten, um an die Leistungen aus der ersten Halbzeit anzuknüpfen. Kaum hatte man den Faden wieder gefunden, vertändelte man in der hintersten Verteidigungsreihe den Ball und der gegnerische Stürmer konnte alleine auf Torhüter Näf ziehen. Mit dem zweiten Torschuss lag der FCB mit 1:2 im Rückstand.  Es verblieben aber weitere 30 Minuten, um das notwendige Tor für den Ausgleich zu erzielen. Um den Druck weiter zu erhöhen wurde auf eine Dreierkette umgestellt. Die Chancen waren da, um den wichtigen Ausgleichstreffer zu erzielen. Die Abschlüsse verfehlten jedoch entweder den Kasten oder der gegnerische Torhüter entschärfte diese gekonnt. So blieb der Ruch-Elf nichts anderes übrig die 1:2 Niederlage zu akzeptieren und den Fokus auf den nächsten Meisterschaftsfight auswärts gegen den FC Pfyn zu legen.


Telegramm

FC Bischofszell – FC Zuzwil 1:2 (1:1)
100 Zuschauer

Bischofszell: Näf; M.Spiegel, B. Panik, Lamaj, Bilali; N. Spiegel, Ruch, Kryeziu (60. Bruderer), Mangold (39. Fitze); F. Panik, E. Willems (60. F. Mauchle)
Tore: 35. 0:1 Zuzwil, 37. 1:1 B. Panik (P), 77. 1:2 Zuzwil
Bemerkungen: Bischofszell ohne J. Willems, Müller (nicht eingesetzt), Zefiq, Kast, Schöb (verletzt), R.Grob, T. Grob, Sutter, Soshi (abwesend), Schneeweiss, Limoncelli, Keller (A-Junioren)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.