3. Liga OFV - Platz 6

Sieg im Spitzenkampf

Bei besten Bedingungen siegte die erste Mannschaft im Spitzenkampf gegen den FC Romanshorn verdient mit 1:2. Den zahlreich erschienen Zuschauern zeigte sich auf dem Weitenzelg ein umkämpftes aber faires Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten.

Beide Teams zeigten von Beginn an, dass sie sich der Wichtigkeit dieses Spieles bewusst waren. Sie versuchten Fehler zu vermeiden und tätigten Angriffe nicht mit vollem Risiko damit die Defensive nicht entblösst wurde. In den Startminuten wusste der FCB besser zu überzeugen und lancierte einige gefährliche Angriffe vor allem über ihre linke Angriffsseite. In der 27. Spielminute reagierte, nach einem Eckball durch Gamba, Flurim Panik am schnellsten und beförderte den Ball aus dem Gewühl zur Führung für die Bischofszeller-Elf. Im Anschluss liessen sie sich zurückfallen und überliessen dem Gastgeber das Spieldiktat. Diese kamen jedoch erst in der 37. Spielminute zu ihrer ersten gefährlichen Torschussmöglichkeit als Länzlinger alleine auf Torhüter Sutter ziehen konnte und zum 1:1 ausglich.
Beide Mannschaften waren froh, dass wenige Minuten später zur Pause gepfiffen wurde und man sich kurz erholen konnte.

Nach dem Seitenwechsel waren es die Romanshorner, die nach einem Weitschuss einem Führungstreffer am nächsten kamen. Sutter konnte diesen mit den Fingerspitzen noch an die Latte ablenken – big save! Die Einwechselspieler bei den Rosenstädtern brachten dann frischen Wind in die Partie und einer dieser sorgte in der 75. Spielminute für die erneute Führung. Eric Willems wurde von Wollfart mit einem weiten Ball lanciert und lobte den Ball über den herauseilenden Torhüter ins weite Eck. Nun igelten sich die Bischofszeller in ihrer Hälfte ein und riegelten mit ihren Defensivspezialisten den Strafraum ab. Mit schnellen Kontern versuchte man dann die entblösste Romanshorner Abwehr zu überspielen und den dritten Treffer zu erzielen oder zumindest Zeit zu gewinnen. Nach gefühlten 10 Minuten Nachspielzeit beendete der Schiedsrichter die Partie.

Damit liegt der FCB nach Verlustpunkten wieder vorne und empfängt am nächsten Samstag um 17.00 Uhr den FC Pfyn auf dem Bruggfeld. Hopp FCB!


Telegramm

FC Romanshorn – FC Bischofszell 1:2 (1:1)
Weitenzelg, 100 Zuschauer

Bischofszell: Sutter; M. Spiegel (82. Mangold), B. Panik, Wollfart, Dähler; Ruch; Keller (56. T. Grob), N. Spiegel (80. J. Willems), Gamba (75. Bruderer), Mangold (72. Kast); F. Panik (69. E. Willems)

Tore: 27. 0:1 F. Panik, 37. 1:1 Länzlinger, 75. 1:2 E. Willems

Bemerkungen: Bischofszell ohne Shoshi, R. Grob, Haas, Limoncelli, Näf (abwesend), Schöb, Fitze, Mauchle, Ventrici (verletzt)