3. Liga OFV - Platz 6

Niederlage gegen den FC Abtwil – Engelburg

Das Fanionteam des FC Bischofszell verliert in Abtwil mit 4:2. Die Gäste erlaubten sich vor allem in der Startphase zu viele Fehler und lagen bereits nach wenigen Minuten mit zwei Toren hinten. Der FCB kämpfte sich mit dem sehenswerten Anschlusstreffer durch David Lopes zurück in die Partie. Es entwickelte sich eine ausgeglichene Partie mit viel Kampf und Chancen auf beiden Seiten. Noch vor dem  Seitenwechsel verpasste Ventrici den Ausgleichstreffer mit seinem Lattenknaller nur knapp.
Nach dem Pausentee suchten die Rosenstädter weiter nach dem Ausgleichstreffer. In der 60. Spielminute war es jedoch die Heimmannschaft, die einen Fehler im Spielaufbau ausnützte und zum 3:1 einnetzte. Die Ruch-Elf liess sich davon nicht entmutigen und trafen in der 78. Spielminute nach schöner Vorarbeit und noch schönerem Abschluss in den rechten oberen Winkel durch Domenico Ventrici zum 3:2. Leider liess sich Lopes zu einem verbalen Ausrutscher hinreisen und musste den Platz mit Rot verlassen. Trotz Unterzahl erhöhten die Bischofszeller den Druck weiter und entblössten ihre Defensive teilweise stark. In der 90. Spielminute konnte der FCA einen Konter zum 4:2 Schlussresultat abschliessen.

Am kommenden Mittwoch spielt der FC Bischofszell in der zweiten Runde des Schweizer Cup um 20.00 Uhr gegen den FC Schmerikon aus der 3. Liga.

Hopp FCB


Telegramm

FC Abtwil – Engelburg : FC Bischofszell 4:2 (2:1)
Sportplatz Bruggfeld, 100 Zuschauer

Bischofszell: Sutter; S. Keller ( 85. Haas), Panik, Wollfart, Bilali (90. Willems); Lopes, Eggenberger (75. T. Grob), Ruch, Mangold, C. Keller (70. M. Spiegel), Ventrici

Tore: 5. 1 : 0 Abtwil, 10. 2 : 0 Abtwil, 30. 2:1 Lopes, 60. 3:1 Abtwil, 78.  3:2 Ventrici, 90. 4:2 Abtwil

Bemerkungen: Bischofszell ohne Vranic (nicht eingesetzt), Kast, Dähler, Bruderer, Fitze, Mauchle (Verletzt) E. Willems, N. Spiegel, Asipi, Schöb, Näf (abwesend), Shosi (Aufgebot anderes Team)