3. Liga OFV - Platz 6

Punkteteilung gegen Sirnach

Die 1. Mannschaft des FC Bischofszell spielt gegen den FC Sirnach 2:2 und verfehlte das Ziel das erste Mal in dieser Saison voll zu Punkten. Trotzdem kann man mit diesem einen Punkt zufrieden sein – lag man doch bis in die 80. Spielminute mit 2 Toren im Rückstand.

Der Heimmannschaft war die Müdigkeit aus den 120-minütigen Cup-Fight vom letzten Mittwoch vor allem in der ersten Halbzeit anzumerken. Sie fanden kaum ins Spiel, taten sich schwer mit der holprigen Unterlage und konnten aus diesem Grund keinen Druck auf den Gegner ausüben. In der 18. Spielminute nutzten die Gäste einen ungenügenden Klärungsversuch aus, um den Führungstreffer zu erzielen. Bis zum Pausentee entstanden Torraumszenen auf beiden Seiten nur durch Standardsituationen.

Die Pausenansprache durch Ruch zeigte nach dem Seitenwechsel eine Reaktion bei den Hausherren. Das Heimteam riss das Spieldiktat an sich und hatte mehrere gute Vorstösse in den gegnerischen Strafraum. Trotzdem war es der FC Sirnach, der mit dem ersten Torabschluss in der zweiten Halbzeit den Score auf 0:2 erhöhte. Die Rosenstädter liessen sich diesen Rückschlag nicht anmerken und suchten den Anschlusstreffer weiter. In der 80. Spielminute beförderte Bekim Panik nach einem Freistoss den Ball per Kopf zum 1:2 in die Maschen. Der FCB powerte weiter und witterte die Chance auf mindestens einen Punkt. Nur 4 Minuten später wurde Erik Willems durch Schweingruber perfekt in Szene gesetzt. Per Volleyschuss glich die Nummer 18 zum 2:2 aus. In der letzten Spielminute hätte Asipi sogar noch die Möglichkeit gehabt den Führungstreffer zu erzielen. Leider verfehlte er das Tor knapp.

Am kommenden Samstag steht um 16.00 Uhr bereits die nächste Cup-Partie an. Der FC Bischofszell empfängt auf dem Bruggfeld den FC St. Margrethen aus der 2. Liga regional.

Hopp FCB


Telegramm

FC Bischofszell : FC Sirnach 2:2 (0:1)
Sportplatz Bruggfeld, 100 Zuschauer

Bischofszell: Sutter; M. Spiegel, Panik, Vranic, Bilali (65. Asipi); Mangold, Ruch,  Schöb, C. Keller (65. E. Willems), N. Spiegel; Ventrici (74. Schweingruber)

Tore: 18. 0 : 1 Petrovic, 65. 0 : 2 Simoes, 80. 1:2 Panik, 84. 2:2 E.Willems

Bemerkungen: Bischofszell ohne J. Willems, S. Keller, Haas (nicht eingesetzt), Kast, Dähler, Bruderer, Fitze, Mauchle (Verletzt) Wollfart, Näf (abwesend), Shosi (Aufgebot anderes Team)