3. Liga OFV - Platz 6

Start missglückt

Die 1. Mannschaft konnte den Start in die Rückrunde leider nicht positiv gestalten, denn sie verlieren das Auftaktspiel gegen den FC Bronschhofen mit 4:2.

Die Gäste aus dem Thurgau starteten gut in die Partie und setzten ihren Gegner bereits bei der Angriffsauslösung unter Druck. In der 15. Spielminute leitete ein schnell vorgetragener Angriff über die rechte Angriffsseite den Führungstreffer durch Nico Spiegel ein.
Das Heimteam versuchte mittels langen Bällen ihre Offensive zu bedienen. Einen dieser Bälle erlief sich die Nummer 8 des FC Bronschhofen und lies mit seinem Abschluss Torhüter Sutter keine Chance – Ausgleich. In der 25. Spielminute, nur 3 Zeigerumdrehungen später, zappelte der Ball bereits wieder im Netz der Bischofszeller. Die St. Galler nutzten einen nicht optimal kommunizierten Einwurfs-Entscheid der Schiedsrichterteams aus, um die hochaufgerückte Bischofszeller Hintermannschaft zu umspielen und den 2:1 Treffer zu erzielen.
Dem Gästeteam boten sich im Anschluss durch Manuel Mangold und auch Domenico Ventrici die Chance den erneuten Führungstreffer zu erzielen. Die nötige Präzision fehlte jedoch bei deren Torabschlüssen.

Nach dem Seitenwechsel versuchten die Thurgauer den Ausgleichstreffer zu erzielen. Jedoch war es erneut das Heimteam, welches die feinere Klinge führte und in der 55. Minute zum 3:1 erhöhte. Die Rot/Gelben schnürten die Bronschhofer im Anschluss in derer Hälfte ein und suchten nach dem Anschlusstreffer. Manuel Mangold erzwang mit seiner Flanke ein Handspiel des gegnerischen Verteidigers im Strafraum. Den fälligen Elfmeter verwertete Bekim Panik zum 3:2 in der 75. Spielminute. Die Bischofszeller warfen nun alles nach vorne, um zumindest einen Punkt nach Hause zu nehmen. In der 80. Minute machte Qerfozi dem FC Bischofszell mit seinem Tor zum 4:2 einen Strich durch die Rechnung.

Am kommenden Samstag empfängt der FC Bischofszell den FC Wattwil – Bunt um 17.00 Uhr auf dem Bruggfeld. HOPP FCB


Telegramm
Ebnet, 100 Zuschauer

Bischofszell: Sutter; M. Spiegel, Panik, Wollfart, Bilali (80. Eggenberger); Schneck (60. Beran); Mangold, Ruch, N. Spiegel, Lopes (88. Schweingruber); Ventrici

Tore: 0:1 15. N. Spiegel, 1:1 22. Bronschhofen, 25. 2:1 Bronschhofen, 55. 3:1 Bronschhofen, 75. 3:2 Panik, 80. 4:2 Bronschhofen

Bemerkungen: Bischofszell ohne Näf, Bruderer, Vranic(nicht eingesetzt), Haas, C. Keller, S. Keller, Fitze, Mauchle, Dähler, E. Willems, J. Willems, Asipi (abwesend)