3. Liga OFV - Platz 6

Fortuna nicht auf Seiten des FCB

Erneut verliert die erste Mannschaft des FC Bischofszell ein Spiel mit einem Tor Unterschied. Auswärts beim FC Sirnach startete der FCB seine Aufholjagd zu spät und verliert das Spiel schlussendlich mit 3:2.

Konzentriert startete das Gästeteam in die Partie und lief die spielstarken Sirnacher nicht zu hoch an. Trotzdem konnten sich das Heimteam über die Seiten gute Chancen erspielen. Die Rosenstädter strahlten ihrerseits durch ihr schnelles Umschaltspiel Gefahr aus. Die grösste Chance für den Führungstreffer erarbeitete sich, nach einem gut getimten Schnittstellenpass durch Nico Spiegel, Domenico Ventrici als er alleine auf den Torhüter lief und verzog.
In der 28. Spielminute erzielte der FCS durch Aydeniz die Führung. Michi Spiegel hatte bis zum Pausenpfiff mit einem Fernschuss an den Querbalken die beste Chance den Ausgleich zu erzielen.

Nach dem Seitenwechsel nutze das Heimteam die erste Standardsituation, um den Score auf 2:0 zu erhöhen. Und es kam noch dicker für den FC Bischofszell als ihre Gegner einen Freistoss schnell ausspielten und (zu einfach) den dritten Treffer erzielen konnten. Die Rot/Gelben gaben sich jedoch nicht auf, denn in der 81. Spielminute schoss Nico Spiegel den Anschlusstreffer zum 3:1. Nur wenige Zeigerumdrehungen später zappelte der Ball erneut im Netz. Nach einer Standardsituation reagierte Dominic Wollfart am schnellsten und das 3:2 war Tatsache.

Zu mehr reichte es den Bischofszellern leider nicht und es verbleiben nun noch vier Punktspiele, um den drohenden Abstieg abzuwenden.

 


Telegramm

FC Sirnach : FC Bischofszell 3:2 (1:0)

Bischofszell: Näf; Eggenberger, Panik, Wollfart, Dähler (63. Beran); M. Spiegel, Schnegg (80. Bruderer), N. Spiegel, Ventrici (22. Mangold); Schweingruber, Mauchle (46. Asipi)

Tore: 1:0 28. FC Steinach, 2:0 48. FC Steinach, 3:0 70. FC Steinach, 3:1 81. N. Spiegel, 3:2 89. Wollfart

Bemerkungen: Bischofszell ohne J. Willems, Vranic, Bilali (nicht eingesetzt), E. Willems, Lopes, Sutter (verletzt), C. Keller, S. Keller, Fitze, Kast, Haas (abwesend) und Ruch (gesperrt)